Namensänderung nach der Hochzeit

Die Hochzeit ist vollzogen, die Geschenke sind verteilt, der neue Name angenommen und die erste Nacht ist vergangen. Nun muss man einige Dinge erledigen, bevor man vollends das gemeinsame Glück genießen kann. Damit Du auch nichts vergisst, führe ich hier eine kleine Checkliste auf, was Du nach der Trauung machen musst, wenn du den Namen Deines Partners angenommen hast, welches im Einwohnermeldeamt erfolgt.

Die unumgänglichste Formalität Ihr müsst Euch bei allen Gästen für die Geschenke und die Anwesenheit bedanken. Schreibt dazu am besten Dankeskarten. Wenn diese eine persönliche Anrede oder sogar eine persönliche Widmung enthalten, werdet Ihr Euren Gästen mit Sicherheit eine besondere Freude bereiten.

 

Die wichtigsten Dinge, nach der Namensänderung

Hier sollte auf alle Fälle der neue Name angegeben werden: -Personalausweis -Reisepass (wenn vorhanden) -Krankenkasse -Banken (EC-Karte, Kreditkarten sowie Bausparverträge etc.) -Arbeitgeber, müssen wegen Namen und der Steuerklasse informiert werden. -Versicherungen (am besten den neuen Lebensverhältnissen anpassen) -Fahrzeugpapiere

Hier kann/sollte der Name geändert werden:

-Führerschein, dient nicht als Ausweisdokument und „Kann“ geändert werden (besonders für Auslandsreisen ist dies aber zu empfehlen, damit alle Dokumente übereinstimmen.) -Ärzte erfahren den neuen Namen spätestens beim nächsten Termin durch die Krankenkarte -Verträge (z.B. Handy, Internet, Abos,…) -Vermieter -GEZ -Versandhäuser und andere Registrierungsdaten (z.B. Ebay,…) -Schulen und Kitas -Mitgliedschaften in Vereinen -Rentenversicherungsträger -Kollegen & Geschäftspartner sollte man ebenfalls informieren

Sonstige Angaben für den neuen Namen:

-Bahncard -Mitgliedschaftsausweise (z.B. Bibliothek, Organspende,…) -Social Media, wie Facebook, Twitter, Xing, Google+ …) -Email

Im Falle einer Behinderung:

-Behindertenausweis -Parkausweis -Pflegedienst (wenn vorhanden) -Wertmarke

Ich empfehle Euch, am Klingelschild und am Briefkasten, beide Namen für einige Wochen stehen zu lassen, damit  alle Briefe ankommen. Außerdem ist die Heiratsurkunde essenziell, da sie für viele Dinge benötigt wird. Eine Kopie wird z.B. bei der Beantragung des Personalausweises und des Reisepasses, bei der Bank oder auch dem Arbeitgeber benötigt. Bitte informiert Euch vorher, ob eine beglaubigte Kopie von Nöten ist oder nicht.

Zum Schluss möchte ich Euch noch auf die neue Unterschrift hinweisen. Da der neue Name erstmal ungewohnt ist, aber für spätere Unterschriften benötigt wird, empfehle ich Euch die neue Unterschrift vorher Zuhause zu üben. Dies steigert auch die Vorfreude auf die Hochzeit.

Ich hoffe ich konnte euch helfen und wünsche euch nun viel Erfolg bei der Namensänderung und falls noch nicht erfolgt, eine schöne Hochzeit. Eure Melissa